18.04.2014

Frühzeitig Stärken erkennen und Talente schulen

Götz Ulrich spricht mit den Verantwortlichen des Kreativitätszentrums Zeitz über die derzeitige und zukünfte Lage der Einrichtung.

Kürzlich besuchte Landratskandidat Götz Ulrich mit Hans-Jürgen Poser das Kreativitätszentrum in Zeitz. Der pädagogischen Arbeit des Vereines liegt ein ganzheitliches Konzept der Sinnesförderung zugrunde. Vier Kreativitätspädagogen regen die Kinder schon früh zu kreativer Tätigkeit in musisch-künstlerischen aber auch in intellektuellen Gebieten an. Tanz, Kunst oder auch Schachspielen motivieren die Kinder immer wieder aufs Neue, ihrer eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen. Einmal in der Woche treffen sich die nach Alter differenzierten Gruppen in den Räumen des Albrechtschen Palais und beschäftigen sich z.B.  mit kreativem Schreiben oder Ausdruckstanz. Vorstandsvorsitzender Volkmar Reinschmid erklärte Götz Ulrich, dass das Ziel des Krea-Zentrums vor allem darin liegt, Anstöße zu geben, Probleme selbstständig zu lösen und dabei auch verschiedene Perspektiven anzunehmen. So trägt der Verein zu einer Persönlichkeitsentwicklung der Kinder bei, die ihnen später dabei hilft, wichtige Lebensentscheidungen richtig zu treffen. 

Der Bedarf an kreativer Förderung der Kinder steigt, die finanzielle Unterstützung für den Verein leider nicht. „Wir finanzieren uns über Fördergelder des Landes Sachsen-Anhalt, des Kreises und der Stadt Zeitz. Eine wichtige Einnahmequelle sind auch die Elternbeiträge.“ Dennoch reichen die Gelder bei weitem nicht aus, um das entsprechende Personal zu bezahlen, so der Leiter der Einrichtung. „Ich denke, hier besteht dringend Handlungsbedarf: Es darf für Vereine der Jugend- und Kinderarbeit keine Wackelsituationen mehr geben. Stabile Bedingungen müssen gegeben sein, damit auch das Kreativitätszentrum seinen Platz im Bildungsgefüge finden kann. Dafür verspreche ich den Vorstandsmitgliedern meine Unterstützung!“, garantiert Götz Ulrich.

Götz Ulrich im Kreativitätszentrum Zeitz
 
CDU-Kreisverband Burgenlandkreis Oststraße 31
D 06618 Naumburg (Saale)
Telefon: 03445 / 20 34 71
Fax: 03445 / 20 34 07
info@cdu-burgenlandkreis.de
Pressekontakt03445 / 203471