09.04.2014

Vorbild im südlichen Sachsen-Anhalt

KiTa „Sonnenschein“ in Bad Kösen ist die einzige Konsultationskita im südlichen Teil des Landes. Götz Ulrich ist begeistert von der pädagogischen Arbeit. 

Die Integrative Kindertagesstätte „Sonnenschein“ in Bad Kösen gewährte Landratskandidaten Götz Ulrich und vielen interessierten Besuchern zum Tag der offenen Tür am Mittwoch Einblicke in ihren Alltag. Leiterin Marlies Kobinger ist eine engagierte Pädagogin, die sich mit Herz und Verstand für ihre Kinder einsetzt. Die Kindertagesstätte ist die einzige im südlichen Sachsen-Anhalt, die als Konsultationskita zertifiziert ist. Im Rahmen des Bundesprogramms „Offensive Frühe Chancen: Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration“ nahmen die Erzieherinnen über etwa drei Jahre an Qualifizierungsprogrammen teil und setzen nun das Konzept  „Die Sprache der Jüngsten entdecken und begleiten“ des Deutschen Jugendinstituts  in ihrem pädagogischen Alltag um.

 

Tag der offenen Tür in der KiTa Bad Kösen

Die gute Zusammenarbeit zwischen Erziehern, Sprechwissenschaftlern, Psychologen und Kommunikationswissenschaftlern bildet die Basis für die frühkindliche Sprachförderung ab drei Jahre. „Ich habe die Pädagogen der Kita „Sonnenschein“ als energische Menschen kennengelernt, denen das Wohl der Kinder sehr am Herzen liegt. Was hier in Sachen Weiterbildung, gerade im Hinblick auf frühkindliche Sprachförderung, geleistet wird, ist bewundernswert und sollte noch mehr Kindergärten ermuntern, den gleichen Weg zu gehen!“ ist Götz Ulrich begeistert. Derzeit besuchen 126 Kinder die Integrative Kindertageseinrichtung. Und auch interkulturelle Kompetenz steht hier im Fokus des pädagogischen Konzepts: Kolumbianische, vietnamesische, polnische und ukrainische Kinder lernen hier gemeinsam und leben, was Inklusion bedeutet. Einander offen und ohne Vorurteile zu begegnen.

 
CDU-Kreisverband Burgenlandkreis Oststraße 31
D 06618 Naumburg (Saale)
Telefon: 03445 / 20 34 71
Fax: 03445 / 20 34 07
info@cdu-burgenlandkreis.de
Pressekontakt03445 / 203471