27.04.2014

Mensch ist höchstes Gut

Götz Ulrich nimmt an Informationsveranstaltung zur geplanten Gleichstromtrasse im Wethautal teil. Bei Mindestabstand zu Bebauung noch Diskussionsbedarf.

Die geplante Gleichstromtrasse, die Strom über 450 Kilometer von Lauchstädt nach Meitingen in Bayern transportiert und dabei auch durch das Wethautal  führt, ist derzeit ein großes Thema. Am vergangenen Donnerstag fand dazu in Gröbitz eine Informationsveranstaltung der planenden und ausführenden Firma 50hertz statt. Dort erklärte Projektleiter Bernard Segbers den ca. 130 anwesenden Bürgern den Stand des Vorhabens und das weitere Vorgehen. Im Moment sehen die Pläne vor, dass die Gleichstromstrasse nahe Gröbitz und Stößen vorbeiführt. Der Grund: Das Bündelungsgebot sieht vor, dass die Trasse möglichst nahe an der A9 verläuft, aufgrund des Windparks muss sie jedoch einen Umweg an diesen Ortschaften vorbeinehmen. Projektleiter Segbers betonte allerdings, dass es sich derzeit nur um einen so genannten Grobkorridor handelt. Dies ist ein 1 Kilometer langer Streifen, in dem die Trasse (60-70 Meter) dann künftig verlaufen wird. 

Informationsveranstaltung zur geplanten Stromtrasse

Landratskandidat Götz Ulrich war ebenfalls unter den Anwesenden, um sich ein Bild vom derzeitigen Stand zu machen. „Zurzeit handelt es sich noch nicht um ein offizielles Verfahren, sondern um erste Planungen. Es gibt Möglichkeiten, wie die Antragskonferenz, auf der Bürger und Politik ihre Meinung und Alternativvorschläge artikulieren können. Das müssen wir nutzen!“, fordert Ulrich. Es war eine faire Diskussion zwischen Firmenvertretern und Bürgern, die ihre Ängste und Sorgen hier offen zur Sprache bringen konnten. Dennoch sollte das Gut Mensch auch in energiepolitisch notwendigen Projekten immer an erster Stelle stehen. "Ich werde mich daher dafür einsetzen, dass solche Trasse nur in einem sicheren Abstand zur Wohnbebauung errichtet werden dürfen. 100 Meter sind hier indiskutabel.", kristisiert Ulrich.

 
CDU-Kreisverband Burgenlandkreis Oststraße 31
D 06618 Naumburg (Saale)
Telefon: 03445 / 20 34 71
Fax: 03445 / 20 34 07
info@cdu-burgenlandkreis.de
Pressekontakt03445 / 203471