20.04.2014

Besondere Feststunde für Freyburgs ersten Bürgermeister nach der Wende

Viele Gäste gratulieren Martin Bertling zu seinem 70. Geburtstag. Auch Götz Ulrich überbringt seine Glückwünsche.

Ein ganz besonderes Fest gab es für Martin Bertling am vergangenen Sonnabend. Viele Gäste waren gekommen, um dem ersten Bürgermeister Freyburgs nach der Wende in der Jahn-Gedenkstätte zu seinem 70. Geburtstag zu gratulieren. Auch Landratskandidat Götz Ulrich und Dieter Stier waren als Gratulanten bei der Feststunde in Freyburg anwesend. Martin Bertling erzählte, er selbst wollte nie eine Rolle spielen, sondern die Stadt voran bringen und ihr wieder Ziele setzen. 1990 wurde er mit großer Mehrheit zum Stadtoberhaupt gewählt und er hatte große Pläne. So führte er eine organisierte Stadtsanierung durch, baute das Gewerbegebiet und die Stadtverwaltung auf. Insgesamt wurden in seiner Amtszeit 150 Millionen DM verbaut und 24 Kilometer neue Straße gebaut. Martin Bertling hatte die Vision, Freyburg zu einer Perle im Unstruttal zu machen- und mit dem Welterbeantrag geht sein Wunsch nach so vielen Jahren nun doch noch in Erfüllung. „Der ehemalige Bürgermeister hat viel bewegt in Freyburg und ich wünsche ihm auch für das kommende Lebensjahr viel Gesundheit und Tatendrang!“, so Götz Ulrich.

Feststunde zum 70. Geburtstag von Martin Bertling
 
CDU-Kreisverband Burgenlandkreis Oststraße 31
D 06618 Naumburg (Saale)
Telefon: 03445 / 20 34 71
Fax: 03445 / 20 34 07
info@cdu-burgenlandkreis.de
Pressekontakt03445 / 203471