30.03.2014

Mit unermüdlichem Einsatz für die Sicherheit im Straßenverkehr

In den letzten Jahren stieg die Anzahl der Verkehrsunfälle mit Schwerverletzten sowie unter Drogen- oder Alkoholeinfluss. Da ist es gut einen Partner an der Seite der Polizei zu wissen, der durch Präventionsmaßnahmen dazu beitragen will, die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen. Die Straßenverkehrswacht Naumburg und Umgebung e.V. ist eine von über 630 gemeinnützigen Orts- und Kreisverkehrswachten in ganz Deutschland, die mit vielen Projekten täglich dazu beiträgt, unsere Straßen sicherer zu machen. Gestern besuchten Landrat Harri Reiche, Landratskandidat Götz Ulrich, Eva Feußner und Naumburgs Oberbürgermeister Bernward Küper die Jahreshauptversammlung der Kreisverkehrswacht in Naumburg und nutzten die Gelegenheit, um dem Vorstand unter dem Vorsitz von Jürgen Lehrmann ihren Dank auszusprechen.

Die Kreisverkehrswacht Naumburg und Umgebung e.V. verwirklichte in ihrer 20-jährigen Bestehenszeit die Verkehrserziehung in Schulen und Kindergärten sowie die Einrichtung eines Verkehrsgartens am Naumburger Damaschkeplatz: Hier können Kinder und Jugendliche ganz praktisch riskante Verkehrssituationen und die angemessene Reaktion darauf simulieren.  „Es ist wichtig, dass sich Menschen besonders unserer Kinder und junger Fahrer annehmen und sie sensibilisieren für die Risiken des Straßenverkehrs. Mit Ihrem ehrenamtlichen Engagement und unermüdlichen Einsatz realisierten Sie Vorhaben wie das Schutzengel- oder das Schulwegbegleiter-Projekt. Ich denke, hier kann man nicht oft genug Danke sagen.“, so Götz Ulrich. Gerade mit Blick auf die langen Fahrtzeiten der Schüler ist es der richtige Weg, Schüler und Schülerinnen zu so genannten Schulwegbegleitern auszubilden. In ihrer Ausbildung lernen die Jugendlichen Situationen im Bus angemessen einzuschätzen und in Konfliktsituationen verantwortungsvoll und vermittelnd einzugreifen. Schulwegbegleiter engagieren sich so freiwillig und ehrenamtlich für ein faires Miteinander und mehr Sicherheit auf dem Schulweg. „Die ehrenamtliche Arbeit für die Sicherheit unserer Kinder im Straßenverkehr kann nicht hoch genug geschätzt werden. Sie tragen mit ihren Projekten dazu bei, Kindern den verantwortungsvollen Umgang mit kritischen Verkehrsituationen näher zu bringen und so Unfälle zu vermeiden.“, betont auch Bernward Küper.

 
CDU-Kreisverband Burgenlandkreis Oststraße 31
D 06618 Naumburg (Saale)
Telefon: 03445 / 20 34 71
Fax: 03445 / 20 34 07
info@cdu-burgenlandkreis.de
Pressekontakt03445 / 203471